Kinderhilfe-Kenia

Informieren

Aktiv werden

Spenden

Service

Über uns

Startseite Aktuelles Reports Impressum Kontakt Mobil Barrierefrei Grafik

07.03.2013 Wilhem-Busch-Abend im Wachtelhof

Zu Gast im Landhaus Wachtelhof

Claudia Wenzel und Rüdiger Joswig

Vorverkauf ab 25. März im InfoBüro
"Lasst uns lieben, singen, trinken..." So ist eine Benefizveranstaltung der Kinderhilfe Kenia e.V. überschrieben, die am 12. Mai 2013 um 18 Uhr im Hotel Landhaus Wachtelhof beginnt. Dem Vereinsvorstand ist es gelungen, Rüdiger Joswig und seine Ehefrau Claudia Wenzel zu einem Wilhelm-Busch-Abend einzuladen. Die beiden überregional bekannten Schauspieler verzichten für die Waisenkinder in Kenia auf ihre Gage und bringen sogar noch den Pianisten Rolf Fischer mit in das 5-Sterne-Hotel in der Gerberstraße. Der Kartenvorkauf beginnt am 25. März im Info-Büro der Stadt Rotenburg (Wümme).
Wilhelm Busch, der deutsche Maler, Grafiker und Dichter wurde vor allem durch seine satirischen Bildergeschichten wie "Max und Moritz" bekannt und beliebt. Rüdiger Joswig (Küstenwache, Tatort) und Ehefrau Claudia Wenzel (in aller Freundschaft, Soko Köln) zeigen in ihrem Abend den weniger bekannten Busch mit Erzählungen und Gedichten. Busch, der bis heute hinter den Widersprüchen, die er in sich trug, und den Missdeutungen, denen er ausgesetzt war, verborgen ist, war nicht nur der passionierte Junggeselle, Hagestolz und Weiberfeind, für den man ihn hält. Das Motto lautet: "Lasst uns lieben, singen, trinken und wir pfeifen auf die Zeit; selbst ein leises Augenzwinkern zuckt durch alle Ewigkeit." Begleitet werden die beiden Künstler von Rolf Fischer, der am Piano sitzen wird.
Jede Eintrittskarte, die gleichzeitig als Spende für die Kinderhilfe gilt, ist im Vorverkauf für 20 Euro zu haben. "Es ist ratsam, sich möglichst zügig mit Karten einzudecken, allein weil die Kapazität im Festsaal begrenzt ist", so Pressesprecher Heinz G. Gehnke. Die Kinderhilfe weist ergänzend darauf hin, dass Eintrittskarten sicher ein außergewöhnliches Geschenk für das Osterfest sein können. Am 12. Mai ist außerdem Muttertag. Da böte sich ein ergänzendes Kaffeetrinken oder ein Abendbrot im Wachtelhof geradezu an.
Weitere Informationen gibt es bei Heinz G. Gehnke unter der Rufnummer (04261) 71 247. Die Kontaktaufnahme ist auch per Mail möglich.