Kinderhilfe-Kenia

Informieren

Aktiv werden

Spenden

Service

Über uns

Startseite Aktuelles Reports Impressum Kontakt Mobil Barrierefrei Grafik

30.06.2012 Kinderhilfe mit positiver Bilanz

Der aktuelle Vorstand

... mit Gründerin Evelyn Schimank (3.v.l.) (Foto: Gudrun Gehnke)

Mitgliederzahl steigt stetig
Es dauert sicher nicht mehr lange bis die 200er Marke auf der Mitgliederliste geknackt wird. Den Eindruck hatte nicht nur der Vorstand der Kinderhilfe bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung in Rotenburg. Zahlreiche Mitglieder, auch einige Gäste, lauschten den Ausführungen des Vorsitzenden Ingo Reimann, der sich zunächst bei seinen Mitstreitern vom Vorstand für die gute Zusammenarbeit bedankte. Wie Reimann beichtete, sei mittlerweile auch die administrative Sitzverlegung des Vereins erfolgt und man könne gezielt arbeiten. Reimann erzählte dann aktuell aus Kenia und verkündete weiteren Zuwachs im Heim. Mit dem neuen Kinderhaus sei die Kapazität für die Unterbringung gestiegen.
Ziel des Vereins ist es nun, weitere Paten zu finden, auch um weitere Aufnahmen bewältigen zu können. Zweckgebundene Spenden anderer Hilfsorganisationen haben für die intensive Betreuung den Grundstein gelegt. Die Kinderhilfe Kenia e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit regelmäßigen Zahlungen Ernährung und Ausbildung der Mädchen auf lange Sicht sicherzustellen. So werde es auch weiterhin erforderlich sein, intensiv für die Arbeit des Vereins zu werben. Nur durch einen hohen Mitgliederbestand sei auch die regelmäßige Zahlung an das Mudzini Kwetu Centre möglich.
Regina Specht, stellvertretende Vorsitzende, stellte neue Werbemittel vor, die von der Versammlung auch gleich gut angenommen wurden. Bücher und Kalender mit zahlreichen tollen Fotos aus Kenia sollen helfen, Geld in die Kassen zu spülen. Das gilt auch für Benefizveranstaltungen, die noch in diesem Jahr und gleich Anfang 2013 über die Bühne gehen werden. Einen besonderen Dank für ihre aufopferungsvolle Arbeit richtete der Vorstand an die Gründerin der Kinderhilfe. Evelyn Schimank war mit weiteren Mitgliedern aus ihrer Heimat angereist. Noch während der Sitzung gab es vier neue Anträge auf Mitgliedschaft, die einstimmig angenommen wurden.